Abendmahl feiern in unseren Gemeinden

Wir glauben, dass Gott selbst es ist, der uns Menschen zum Abendmahl einlädt: Gott bittet uns an seinen Tisch und nicht Menschen, oder Kirchen. Darum sind zum Abendmahl in der evangelischen Kirche alle getauften Christinnen und Christen eingeladen. Niemand soll wegen seiner Herkunft, oder Konfession von Gottes Tisch ferngehalten werden!

 

Wir feiern in unseren Gemeinden, wie in der evangelischen Kirche inzwischen üblich, auch Abendmahl mit Kindern und für Kinder. Damit zeigen wir, dass Gottes Einladung nicht an Vorbedingungen und Sachverstand geknüpft ist: sie gilt großen und kleinen Menschen gleich!

 

Wir teilen Brot aus und schenken Saft und Wein in Einzelkelchen aus. Gerne können Sie sich auch nur das Brot geben lassen und den Kelch mit einer kurzen Geste zurückweisen: Gottes Liebe und sein Segen ist auch im Brot ganz da. Für Lebensmittelallergiker gilt das Gleiche umgekehrt auch: Sie können beim Abendmahl auch nur den Kelch nehmen und auf das Brot verzichten.



Ob Wein, oder Saft ausgeschenkt wird, entscheidet die Mehrheit im Kirchengemeinderat:

In Waibstadt trinken wir beim Abendmahl immer Saft.

In Daisbach gibt es in der Regel Wein. Saft reichen wir in Ausnahmefällen, wie Familien-, oder Jugendgottesdiensten.



Wir feiern in unseren Gemeinden Abendmahl:

  • am ersten Advent
  • am ersten Weihnachtsfeiertag
  • an Karfreitag und Ostermontag
  • an Pfingstsonntag
  • an Erntedank
  • am Buß- und Bettag.

Darüber hinaus auch bei Konfirmation und Jubelkonfirmation und in unregelmäßigen Abständen auch in anderen Gottesdiensten – alle Abendmahle sind im Gottesdienstkalender vermerkt!

 

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne im Pfarramt melden!





Wir sind für Sie da!

Evangelisches Pfarramt

Waibstadt-Daisbach

 

Öffnungszeiten:

Montag         

14.00 - 18.30 Uhr

Donnerstag    

8.00 - 12.30 Uhr

 

Evangelisches Pfarramt

Kirchstraße 4

74915 Waibstadt/Daisbach

 

Tel.: 07261/2024

Fax.: 07261/973195

 

pfarramtwaidai@

t-online.de

Pfarrerin Dorothee Meißner
Sekretärin Elke Himmelhan